Monatsarchiv: März 2011

Glück?

Das Verband rutscht mir sanft von den Schultern. Es hat viel Blut aufgefangen.
Ich atme auf, wie ich spüre dass mein Körper nun wieder an der freien Luft ist, ein gutes Gefühl. Die Wunde ist verheilt, ich kann mich wieder gut bewegen! Es mangelt nur an manchen Feinheiten.
Ich bin froh, dass es endlich dazu gekommen ist! Es kann endlich wieder weiter gehen!

Es ändert sich in letzter Zeit nicht sehr viel an meiner Situation. Wälder, Berge, Steppen und wieder Wälder.
Ich wandere momentan lieber durch Nächte. Es ist sehr ruhig, aber auch sehr lebendig hier. Es sieht aus als wäre es einfach perfekt hier. Einfach schön.
Die Bäume wachsen kräftig aus dem Boden. Jedes Stückchen dieser Natur scheint froh zu sein, hier sein zu können. Es ist, als würde mich etwas glückliches umschwirren.
Es erinnert an die Heimat, und es weckt auch manche schöne Erinnerungen in mir.

Aber ich fühle mich hier nicht beheimatet. Das ist es einfach nicht..
Meine Heimat war nicht so schön wie dieses Land. Aber gerade das ist es, was es zu meiner Heimat machte.
Ich bin gerne hier.. aber es fehlt etwas.

Sich gut zu fühlen, bedeutet nicht, sich gut zu fühlen.

Advertisements