Ich kam zurück, um auf Wiedersehen zu sagen.

Ich vernahm den Geruch eines Neuanfangs. Es roch genauso wie in der Zeit als ich ein Welpe war. Ich weiß was das zu bedeuten hat.
Der Winter wurde überholt, und nun kehren die Vögel zurück. Stürme kündigten eine Säuberung des Landes an. Und nun ist es an der Zeit für mich, zu gehen. Mein wahres Leben beginnt erst jetzt.

Ich besuche meine Heimat. Ein sehr flaches Land, nur schwach geschmückt von Bäumen, einem Bach, und weit und breit kein Hügel in Sicht.

Für jeden Fleck an diesem Ort fallen mir Geschichten ein. Dinge die ich erlebt hatte.
Ich erinnere mich an die Zeit wie ich als Welpe in diesem Ort spielte. Wie ich hier zu jemanden anwuchs der versuchte das Leben kennenzulernen. Und letztendlich bildete ich mir dies nur ein.

Ich bereue es mein Leben hier nicht gut genug geschätzt zu haben, denn ich weiß, ich werde meine Heimat vermissen. Mit jedem Grashalm.

Ich dachte niemals dass es dazu kommen würde. Aber ich werde hier für eine lange Zeit nicht mehr sein. Ich weiß nicht wie lange, oder wann ich wieder kommen würde.
Ich weiß aber, dass ich es tun werde.

Ich liebe meine Heimat. Doch jetzt beginnt ein neues Leben für mich.

Ich kam zurück, um auf Wiedersehen zu sagen.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.