Monatsarchiv: September 2014

Schatten der Vergangenheit

Ich kenne diesen Ort. Es befindet sich tief im Wald, eine kleine Lichtung und eine Höhle, die momentan vom Nebel bedeckt wird. Die Sonne geht gerade auf.

Meine Erinnerungen streifen durch diese Gegend, sie erinnern zurück an die Zeit als ich hier aufgenommen wurde.
Ich untersuche die Umgebung. Es ist als würde ich immer noch die Wölfe sehen, die mir viel bedeutet haben. Ich erinnere mich an die Rudel denen ich meine Loyalität zusagte, um für ein gemeinsames Leben zu sorgen.
Ein schöner Ort, die Zusammenkunft aller Rudel zu ehren und von anderen Wölfen zu lernen.
Nichts von all dem existiert heute noch. Was ich sehe, bleibt eine Erinnerung.

Was führte uns fort von hier? Was haben wir falsch gemacht?
Ich war mir sicher ihr Stolz war nicht zu brechen, doch wurde ich eines besseren belehrt. Es schien so leicht zu sein seinem Leben den Rücken zu kehren.
Manchmal glaube ich dass mir klar wird was geschehen ist. Doch in Anbetracht wer ich bin, leitet mich dieser Gedanke zurück an das Unverständnis für diese Erfahrung.

Der Nebel legt sich. Langsam erkenne ich die verblasste Route die mich hierher führte.
Ich streife durch diesen Ort als ein Schatten der Vergangenheit. Seit dem Fall vor einiger Zeit, gibt es nur wenige die sich an meine Fährte erinnern würden.
Ich befürchte ich ereile mir den selben Status, wie die Wölfe die sich ihrer selbst entledigt haben.
Zwar vermag ich zu bleiben, wer ich bin,
doch wer ist jemand, den niemand kennt?

Ich weiß dass ich mehr für dieses Leben empfinde.
Ich weiß dass es noch mehr gibt, die versuchen ihren Platz zu finden.
Und ich weiß, dass ich mein Ziel nicht alleine erreichen werde.

Denn ein Wolf lebt nicht allein.